Wie behandle ich Scheidenpilz?

Wer einmal eine Scheidenpilzinfektion durchgemacht hat, die von einer Frauenärztin/einem Frauenarzt diagnostiziert wurde, hat bereits erlebt, dass die Infektion im Normalfall sehr rasch und einfach zu behandeln ist. Viele Frauen sind immer wieder mit einer Vaginalpilz-Infektion konfrontiert. Wenn Sie die Symptome mit Sicherheit wiedererkennen, können Sie die Infektion mit Medikamenten wie Canesten® Clotrimazol (Vaginaltabletten & Creme), die rezeptfrei in der Apotheke erhältlich sind, selbst behandeln. Fragen Sie Ihre Apothekerin/Ihren Apotheker. Beginnen Sie so früh wie möglich mit der Therapie, da sich ein Scheidenpilz relativ schnell weiterentwickelt. Auch wenn die Selbstbehandlung meist sehr einfach möglich ist, sollten Sie in folgenden Fällen unbedingt eine Ärztin/einen Arzt aufsuchen.

Können die Symptome von selbst wieder verschwinden?

NEIN – Pilze verschwinden in der Regel nicht von selbst. Spontane Heilungen sind sehr selten. Meist haben die Beschwerden nach etwa drei Tagen ihren Höhepunkt erreicht. Abwarten nützt nichts – die Symptome werden im Normalfall nicht von selbst besser. Beginnen Sie lieber rasch mit der richtigen Behandlung. Medikamente zur wirksamen Pilzbekämpfung wie Canesten® Clotrimazol Vaginaltabletten sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Es gibt keinen Grund unnötig lange unter den lästigen Symptomen zu leiden, die die Lebensqualität in den meisten Fällen massiv beeinträchtigen. Fragen Sie Ihre Ärztin/Ihren Arzt oder Ihre Apothekerin/Ihren Apotheker.

Wie funktioniert die Therapie mit Canesten® Clotrimazol Vaginaltabletten?

Clotrimazol heißt der Wirkstoff, mit dem Sie eine Scheidenpilz-Infektion selbst behandeln können. Die Substanz hemmt das Wachstum sowie die Vermehrung der Pilze und tötet die Pilzzellen ab. Der Wirkstoff Clotrimazol steht in Apotheken in Form rezeptfreier Medikamente z.B. Canesten® Clotrimazol Vaginaltabletten oder Canesten® Clotrimazol Gyn 3 Tage - Kombi zur Verfügung. Neben dem Wirkstoff Clotrimazol enthalten die Canesten® Clotrimazol Vaginaltabletten den Hilfsstoff Milchsäure zur Stärkung der natürlichen Keimbarriere.

Welches der Canesten® Clotrimazol Produkte jeweils am besten geeignet ist, hängt in erster Linie von persönlichen Faktoren und Präferenzen ab. Ihre Apothekerin/Ihr Apotheker oder Ihre Ärztin/Ihr Arzt berät Sie gerne bei der Wahl des für Sie am besten geeigneten Produktes.

Canesten® Clotrimazol Vaginaltabletten dienen zur vaginalen Behandlung der Infektion. Sie dürfen nicht oral eingenommen werden!

Sollte auch der Partner behandelt werden?

Die Pilze können beim Geschlechtsverkehr auf das männliche Glied übertragen werden, nur die wenigsten Männer leiden allerdings unter den Symptomen. Männer sind sich der Infektion deshalb selten bewusst. Nach erfolgreicher Behandlung der Frau können die Pilzsporen somit beim Geschlechtsverkehr vom männlichen Glied wieder in die Scheide übertragen werden und die nächste Scheidenpilz-Infektion auslösen. Um dies zu verhindern, ist es sinnvoll, dass der Partner sein Glied ebenfalls mit einem Anti-Pilz-Medikament wie der Canesten® Clotrimazol Creme behandelt. Fragen Sie Ihre Ärztin/Ihren Arzt bzw. Ihre Apothekerin/Ihren Apotheker und lesen Sie die Packungsbeilage.

Wann ist ein Arztbesuch nötig?

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Sie:

  • zum ersten Mal an einer Scheidenpilz-Infektion erkranken
  • häufiger als viermal pro Jahr an einer Scheidenpilz-Infektion leiden
  • innerhalb von 4 Tagen keine Verbesserung der Symptome bemerken
  • schwanger sind oder stillen
  • jünger als 18 Jahre sind
  • an Fieber, Schmerzen im Unterleib, Schmerzen im Rücken und/oder Schulter, Übelkeit leiden
  • übel riechenden oder ungewöhnlichen Ausfluss feststellen
  • schon einmal allergisch auf Arzneimittel gegen Scheidenpilz reagiert haben

Wie behandle ich Scheidenpilz in der Schwangerschaft?

Wenn Sie während einer Schwangerschaft Symptome einer Pilzinfektion bemerken, sollten Sie unbedingt Ihre Frauenärztin/Ihren Frauenarzt aufsuchen.

Top